Special Mention für das Cubit-Sofa durch den German Design Award 2016

Special Mention für das Cubit-Sofa durch den German Design Award 2016

Die Freude über die Auszeichnung „Focus Silver“ für das Cubit-Sofa, verliehen im Rahmen des Wettbewerbs „Focus Open 2015 – Internationaler Designpreis Baden-Württemberg“, hielt noch an, da kam schon die nächste frohe Botschaft ins Haus: „Special Mention“ durch den German Design Award 2016 – ebenfalls für das Sofa. Da musste sich das gesamte Team erstmal setzen!

Auszeichnung als positives Signal an Branche und Verbraucher

Bereits die Nominierung für den German Design Award hat in der öffentlichen Wahrnehmung einen hohen Stellenwert. Lediglich Produkte und Kommunikationsdesignleistungen von hoher gestalterischer Qualität werden zur Teilnahme eingeladen. Die aktuelle Auszeichnung bestätigt Cubits Position als innovatives und nachhaltiges Label in der Designbranche und bestärkt den Verbraucher in seiner Produktwahl.

Modularität und „Made in Germany“ überzeugen

Man kann davon ausgehen, dass sich die hochkarätige Jury intensiv mit dem Sofasystem beschäftigt hat. Drehen, rücken, neu arrangieren. Fühlen, sitzen, schauen. Alle optischen und haptischen Merkmale des Cubit-Sofas können schnell erfasst werden – und sie haben bei der Jurysitzung am 30. und 31. Juli 2015 überzeugt. Kriterien wie Ergonomie, Funktionalität und Bedienbarkeit, Gesamtkonzept, Nachhaltigkeit wurden erfüllt. Sehr erfreulich: Der Aspekt „Made in Germany“ hat in einem extrem international besetzten Teilnehmerfeld wohl gepunktet.

Preisverleihung im Rahmen der Ambiente 2016

Der Rat für Formgebung/ German Design Council vergibt die begehrten Auszeichnungen seit 2012 und hat mit der Messe Frankfurt einen starken Partner. Die internationale Trendshow „Ambiente“ ist Präsentationsplattform des German Design Awards – trägt die Botschaft der Produkte und Kommunikationsdesignleistungen während des gesamten Messezeitraums in die Welt hinaus.

 
« Zurück zur Newsübersicht